Die Welt im Panorama


Sowjetisches Ehrenmal

Das Sowjetische Ehrenmal steht im Tiergarten an der Straße des 17. Juni. Es wurde 1945 errichtet, um die im Zweiten Weltkrieg gefallenen SOldaten der Roten Armee zu ehren.

Nach dem Krieg wurden im Stadtgebiet drei sowjetische Ehrenmale angelegt. Sie sollen an die gefallenen Rotarmisten erinnern. 20.000 Soldaten sind bei der Eroberung Berlins umgekommen. Lange Zeit war das Ehrenmal eine sowjetische Enklave im britischen Sektor in West-Berlin. Noch 1994 standen dort Ehrenwachen der Roten Armee.

Die Statue zeigt einen Rotarmisten mit geschultertem Gewehr. Am Zugang zum Ehrenmal stehen zwei Panzer und zwei Kanonen, die bei der Schlacht um Berlin im Einsatz waren. Direkt angrenzend liegen die Gräber von 2500 sowetischen Soldaten.

Aufnahme: 22. Mai 2006 - 10.24 Uhr
Anzahl der Fotos: 4
Auflösung: 2304 x 3456
Kamera: Canon EOS 350D + Sigma 8mm
Software: PTGui, Photoshop, Pure Tools
Wenn Sie Google Earth installiert haben, klicken Sie
auf das Logo. Sie sehen dann auf dem Satellitenbild,
wo das Panoramabild gemacht wurde.
Google Earth können Sie hier runterladen.

Copyright 2010 Heuzeroth
Sitemap