Die Welt im Panorama


Gendarmenmarkt

Viele bezeichnen ihn als einen der schönsten Plätze Europas. Früher als Linden Markt, später als Friedrichstädtischer Markt oder Neuer Markt bezeichnet, gehört der Gendarmenmarkt sicherlich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins.

Eingerahmt wird der Gendarmenmarkt vom Deutschen und Französischen Dom sowie vom Konzerthaus. Von 1736 bis 1782 wurde der Platz von einem Kürassierregiment "gens d'arms" mit Wachen und Ställen genutzt, daher der heutige Name, den der Platz erst 1991 zurück erhielt. Der Französische Dom ist 1705 als Kirche für die aus Frankreich nach Berlin geflohenen Hugenotten fertig gestellt worden. Zwischen 1780 und 1785 bekam er seinen imposanten Turm. Der Französische und der Deutsche Dom sowie das Konzerthaus wurden im Krieg schwer beschädigt und später restauriert. Das Konzerthaus ist von Karl Friedrich Schinkel errichtet worden. Es steht an der Stelle des Nationaltheaters, das 1817 bis auf die Grundmauern abgebrannt war.

Aufnahme: 22. Mai 2006 - 11.50 Uhr
Anzahl der Fotos: 4
Auflösung: 2304 x 3456
Kamera: Canon EOS 350D + Sigma 8mm
Software: PTGui, Photoshop, Pure Tools
Wenn Sie Google Earth installiert haben, klicken Sie
auf das Logo. Sie sehen dann auf dem Satellitenbild,
wo das Panoramabild gemacht wurde.
Google Earth können Sie hier runterladen.

Copyright 2010 Heuzeroth
Sitemap