Die Welt im Panorama


Die Alhambra (Granada)

Die Alhambra, eine Festung der maurischen Nasridenherrscher, liegt auf einem Bergrücken oberhalb Granadas, am Fuß der Sierra Nevada. Sie befindet sich in der Provinz Andalusien, Südspanien.

Die Alhambra (arabisch Al hamra: die Rote) wurde im 13. und 14. Jahrhundert erbaut und gilt als einer der bedeutendsten Bauten der islamischen Kultur. Die frühesten Bauteile des Burgkomplexes stammen aus dem 12. Jahrhundert, als der befestigte Ansitz Alcazaba von islamischen Herrschern zu einer Festung ausgebaut wurde. Während des Sultanats von Granada (1231-1492) wurde die Alhambra durch eine Reihe von Baumaßnahmen vergrößert.

Die Anlage, die aus mehreren Palästen besteht, deren Räume um Innenhöfe mit Wasserbecken angeordnet sind, wird vom Palast von Comares beherrscht, der um 1370 für Muhammad V. errichtet wurde. Die Alhambra ist mit Mauern und Türmen eingefasst und von Gärten umgeben. Nordöstlich der Alhambra liegt auf einem Hügel der Sommerpalast der Nasridenherrscher (1319 errichtet) mit weitläufigen Gartenanlagen und Wasserspielen, der von der Alhambra aus zu Fuß zu erreichen ist.

Aufnahme: 15. September 2000 - 10.58 Uhr
Anzahl der Fotos: 10
Auflösung: 640 x 480
Kamera: Olympus Camedia C-2000 Z
Software: Panorama Tools, PTGui, Photoshop, Pure Tools
Wenn Sie Google Earth installiert haben, klicken Sie
auf das Logo. Sie sehen dann auf dem Satellitenbild,
wo das Panoramabild gemacht wurde.
Google Earth können Sie hier runterladen.

Copyright 2010 Heuzeroth
Sitemap