Die Welt im Panorama


Kap der Guten Hoffnung II (Südafrika)

Das Kap der Guten Hoffnung am Südzipfel des afrikanischen Kontinents ist Teil eines Naturreservates auf der Kaphalbinsel, das Wanderwege und 40 Kilometer Küstenlinie einschließt. Das Reservat selbst gehört inzwischen zum Cape Peninsula National Park.

Der Seefahrer Diaz hat 1488 zum ersten Mal das Kap an der Südspitze der Kaphalbinsel umfahren - und nannte es Kap der Stürme. Tatsächlich sind in diesen Gewässern zahlreiche Schiffe gesunken. Ein steiles Kliff markiert das Südende der Halbinsel. Touristen können noch heute den alten Leuchtturm besuchen. Das Kap der Guten Hoffnung ist nicht der südlichste Punkt des Kontinentes - der befindet sich einige Kilometer entfernt am Cape Agulhas, wo der Atlantik auf den Indischen Ozean trifft. Das Panorama zeigt den Cape Point, ein weiteres Panorama auf dem Weg zum Cape Point steht ebenfalls zur Verfügung.

Aufnahme: 13. Dezember 2001 - 16.14 Uhr
Anzahl der Fotos: 12
Auflösung: 1024 x 768
Kamera: Olympus Camedia C-2000 Z
Software: Panorama Tools, PTGui, Photoshop, Pure Tools
Wenn Sie Google Earth installiert haben, klicken Sie
auf das Logo. Sie sehen dann auf dem Satellitenbild,
wo das Panoramabild gemacht wurde.
Google Earth können Sie hier runterladen.

Copyright 2010 Heuzeroth
Sitemap