Die Welt im Panorama


Gyeongbokgung Palace I (Seoul)

Der Gyeongbokgung war der repräsentativste Palast der Joseon-Dynastie. Er wurde 1395 gebaut, im vierten Jahr der Regierungszeit des Königs Taejo. Vor allem in der Haupthalle zeigt sich die Pracht des Palastes. Dort gab der König Bankette für seine Untergebenen.

Übersetzt heißt Gyeongbokgung "Palast des glänzenden Glücks". Während der japanischen Invasion Ende des 15. Jahrhunderts brannte der Palast ab. Über 270 Jahre lang waren nur seine Ruinen zu sehen. Erst 1860 wurde er wieder aufgebaut.

Gyeongbokgung II Gyeongbokgung III
Gyeongbokgung IV

Aufnahme: 3. Juni 2005 - 15.24 Uhr
Anzahl der Fotos: 3
Auflösung: 2560 x 1704
Kamera: Nikon Coolpix 5000 + FC-E8
Software: Panorama Tools, PTGui, Photoshop, Pure Tools
Wenn Sie Google Earth installiert haben, klicken Sie
auf das Logo. Sie sehen dann auf dem Satellitenbild,
wo das Panoramabild gemacht wurde.
Google Earth können Sie hier runterladen.

Copyright 2010 Heuzeroth
Sitemap